Herzlich willkommen auf den Seiten der Evangelischen Kirchengemeinde Affaltrach

Johanneskirche Affaltrach mit Osterfahne

Johanneskirche Affaltrach mit Osterfahne (c) Dirk Grützmacher, 2020

Schön, dass Sie den Weg auf diese Seite gefunden haben. Hoffentlich finden Sie die Informationen, die Sie suchen. Gerne dürfen Sie auch über das Kontaktformular oder per E-Mail Kontakt zu uns aufnehmen.

Unsere Gottesdienste finden Sie auch hier online oder auf unserem YouTube-Kanal

 

 

Konfirmationsgottesdienst in der Kelter Eichelberg am 20. September 2020

Gottesdienst zur Konfirmation in der Kelter Eichelberg am 20. September 2020 

Ein feste Burg ist unser Gott

Wir freuen uns mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden:

Laura Beck – Leon Binus – Jan Fleisch – Janina Kern – Amelie Köhler – Justus Köhler – Nils Küst – Madita Löffler – Johannes Sadlowski – Tom Schlotter – Tim Simmert – Emil Waldbüßer.

Begrüßung

L Wir feiern Gottesdienst im Namen des HERRN, 

unseres Gottes

A Schöpfer allen Lebens und starker Fels. 

 L Wir feiern Gottesdienst im Namen Jesu Christi, 

unseres Bruder 

A Erlöser und Retter aller Menschen.

L Wir feiern Gottesdienst im Namen des Heiligen Geistes,

unserer Lebenskraft.

A Inspiration und Kraft für das Leben.

Psalm 46 (BasisBibel, adaptiert)

A Der HERR ist mit uns. * Eine feste Burg ist Gott für uns. 

M Gott ist eine starke Zuflucht für uns. * 

In höchster Not steht er uns bei.

F Darum fürchten wir uns nicht, wenn die Fundamente der Erde schwanken * und die Berge mitten im Meer wanken.

M Sollen doch die Wellen schäumen und tosen * und die Berge vor seiner Majestät beben:

A Der HERR ist mit uns. * Eine feste Burg ist Gott für uns. 

F Frisches Wasser strömt durch die Leitungen zur Freude der Menschen in unserer Stadt. * In uns nimmt der Höchste seine heilige Wohnung.

M Gott ist in unserer Mitte, darum brauchen wir nicht wanken. * Gott wird helfen, wenn der Morgen anbricht!

F Völker brausten heran, Staaten wankten!

Da ließ Gott seine Donnerstimme erschallen. *

Da schwankten sogar die Fundamente der Erde:

A Der HERR ist mit uns. * Eine feste Burg ist Gott für uns. 

M Kommt und schaut die Taten des HERRN! *

Die Menschen gewinnen Ehrfurcht und schrecken auf.

F Überall auf der Welt mache Gott den Kriegen ein Ende.

Die Gewehre und Pistolen werden zerbrechen, 

die Raketen wird er zerschlagen,

und die Panzer verbrennen mit Feuer.

M Der HERR sagt uns: Hört auf zu kämpfen und erkennt: * »Ich allein bin Gott! / Ich stehe über den Völkern, ich stehe über der Welt.«

A Der HERR ist mit uns. * Eine feste Burg ist Gott für uns. 

Eingangsgebet

E

A Öffne unser Herz für diesen Gottesdienst.

Lass uns Dir vertrauen, heute und alle Tage.

Glaubensbekenntnis der Konfirmand*innen  zum 20. September 2020

Ich glaube an Gott,

den Vater der Schöpfung, 

an den HERRN, der die Erde schuf,

der uns schützt in guten, wie in schlechten Tagen;

an Gottes Reich und den Himmel,

Gott schenkt uns jeden Tag neue Kraft.

Ich glaube an Jesus Christus, 

Gottes Sohn, von der Jungfrau Maria zu Welt gebracht,

der für uns gelitten, getrauert, und gesprochen hat;

er wurde von uns gekreuzigt und begraben,

er ist auferstanden am dritten Tag,

er ist unser Herr,

er hört uns in den dunkelsten Momenten,

er sitzt an Gottes Seite.

Ich glaube an den Heiligen Geist, an die Kraft

der/die immer von oben auf mich aufpasst,

an die Gemeinschaft der Christinnen und Christen

an die christlichen Kirchen,

an die Vergebung der Sünden 

und die Erlösung vom Bösen,

an die Auferstehung von den Toten 

und das ewige Leben, dass wir führen werden. AMEN

Fürbitten & Vater Unser EG 187 Zt

P Wenn ich von meinem Vertrauen sprechen will, dann sage ich:

A Vater unser im Himmel. Geheiligt werde dein Name.

P Wenn ich erlebe, wie friedlos die Menschen sind, dann hoffe ich: 

A Dein Reich komme.

P Wenn ich manchmal mit dem Kopf durch die Wand will, dann spreche ich: 

A Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden.

P Wenn ich merke, dass das, was ich zum Leben habe, nicht selbstverständlich ist, dann bitte ich:

A Unser tägliches Brot gib uns heute.

P Wenn ich andere spüren lasse: das geht mich nichts an, dann bete ich:

A Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.

P Wenn ich es mir zu leicht machen will und nur noch mich selbst sehe, dann denke ich:

A Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.

P Wenn ich manchmal richtig froh bin und fest hoffe, dass alles gut wird, dann glaube ich: 

A Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Musik zum Ausgang

Sendung

L Geht hin in Frieden,

Gott zu lieben und zu dienen.

A In Christi Namen. AMEN!

Neue Orgel in der Johanneskirche Affaltrach - Einweihungskonzert am 26. September 2020, 19 Uhr

Notenschlüssel in Gold

Bild von Gordon Johnson auf Pixabay

Anlässlich der Einweihung der neuen Orgel spielt Bezirkskantor Andreas Mattes Werk von

  • Bach
  • Buxtehude
  • Barber
  • Widor
  • u.a.

Der Eintritt ist frei - um Spenden wird gebeten.

 

Es ist mittlerweile die dritte E-Orgel in der Johanneskirche in Affaltrach. Die Technik hat sich in den letzten Jahren in vielerlei Hinsicht übertroffen aus 8+1 Lautsprechern erklingen Orgelklänge die von den großen Orgeln dieser Welt aufgenommen und entsprechend zusammengestellt wurden.
Die neue Johannus-Orgel kann vier verschiedene Stimmungen historischer Zeiten erklingen lassen.

Wir sind gespannt, wie wir die neuen Klänge wahrnehmen können.

Nochmals herzliche Einladung zu diesem Konzert.

 

 

 

 

Seelsorgechat für Schülerinnen und Schüler

Logo Seelsorgechat für Schülerinnen und Schüler

Seelsorgechat für Schülerinnen und Schüler

Der Schulseelsorge-Chat bietet Schülerinnen und Schülern Raum für ihre Anliegen. Hier können Sorgen, Nöte und Probleme sowie Fragen zu Sinn und Glauben ihren Platz finden. Montag bis Freitag von 16:00-19:00 Uhr stehen ausgebildete Seelsorgerinnen und Seelsorger mit einem offenen Ohr zur Verfügung. 

 

Ihre Fürbitten und (Gebets-)Anliegen

Image by Myriam Zilles from Pixabay

Image by Myriam Zilles from Pixabay

Liebe Menschen in Affaltrach und in Obersulm,

gerne beten wir für Sie und hören Ihre Anliegen.

Wenn Sie eine Fürbitt-Bitte und/oder ein (Gebets-)Anliegen haben, schreiben sie uns doch bitte eine Nachricht. Danke.

Das Tafelmobil braucht noch ehrenamtliche Unterstützung in Willsbach und Wüstenrot

Tafelmobil der Diakonischen Bezirksstelle Weinsberg

Tafelmobil der Diakonischen Bezirksstelle Weinsberg (c) Diakonische Bezirksstelle Weinsberg

Es ist gut, wenn sich Menschen füreinander einsetzen.

Zum Beispiel bei dem Tafelmobil im Weinsberger Tal.Das Tafelmobil des Diakonischen Werkes für den Stadt- und Landkreis Heilbronn kommt bereits in mehrere Gemeinden im Landkreis Heilbronn. Nun besteht seit Kurzem auch die Möglichkeit, dass dieser mobile Tafelladen dienstags auch nach Willsbach und Wüstenrot fährt.

Damit dieses Angebot zuverlässig bestehen bleiben kann, suchen wir noch weitere ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.Es gibt hierbei unterschiedliche Aufgaben, z. B.:

  • Sortieren und Einräumen der Waren
  • freundlicher Umgang mit den Kunden
  • kompetente Bedienung der Kasse

Wir bieten ein fröhliches Arbeitsklima, eine sinnvolle Aufgabe und kontinuierliche Begleitung durch eine hauptamtliche Mitarbeiterin sowie Möglichkeit zur Fortbildung Praxisreflexion.

Wenn Sie über körperliche und emotionale Fitness verfügen und durch eine Zeitspende helfen wollen, dass Menschen mit geringem Einkommen preiswert Lebensmittel einkaufen können, dann melden Sie sich bei Frau Richter und Frau Bajrami, Diakonische Bezirksstelle Weinsberg, 07134 – 17767.

http://diakonie-weinsberg.de/2020/05/26/das-tafelmobil-braucht-noch-ehrenamtliche-unterstuetzung-in-willsbach-und-wuestenrot/

 

 

 

Gottesdienste online und Predigt telefonisch

Unsere Gottesdienste finden Sie auch "online". Sonntag versuchen wir um 10 Uhr einen Live-stream.

Dazu haben wir einen "youtube"-Kanal

Unter der Telefonnummer 589593 können sie eine Zusammenfassung der Predigt hören.

 

 

Offene Kirche

Unsere Johanneskirche wird tagsüber zum Gebet geöffnet sein. Auch laden wir Sie herzlich ein, in unserem schönen Kirchgarten zu verweilen und Stille zu finden.

Seelsorge

Falls Sie seelsorgerische Hilfe benötigen, scheuen Sie sich nicht bei Pfarrer Dirk Grützmacher anzurufen (Tel.: 1273).

Einkaufshilfe

Wenn jemand Hilfe benötigt beim Einkaufen, dann melden Sie sich bitte im evangelischen Pfarrbüro unter 07130/1273 oder im katholischen Pfarrbüro unter 07130/1342. Ebenso wären wir über einen Rückruf dankbar, wenn Sie Ihre Hilfe für Einkaufsdienste anbieten können. Für Weiler und Eichelberg dürfen Sie sich auch gerne beim dortigen Pfarramt melden. 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 25.09.20 | Offene Augen für religiöse Realitäten

    Andreas Oelze wird der neue Beauftragte für Weltanschauungsfragen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Er tritt voraussichtlich um den Jahreswechsel 2020/21 die Nachfolge von Annette Kick an, die das Amt über viele Jahre hinweg innehatte.

    mehr

  • 24.09.20 | Akademie Bad Boll wird 75 Jahre alt

    Die Evangelische Akademie Bad Boll bringt seit 75 Jahren unterschiedlichste Positionen in einen Dialog. Miteinander sprechen statt übereinander – das werden auch die Gäste des Festakts am 27. September. Alle Interessierten können den Geburtstag im Livestream mitfeiern.

    mehr

  • 24.09.20 | FreshX Inno-Tag: Vor Ort und digital

    Am Innovationstag des FreshX Netzwerks rund um innovative Gemeindeprojekte am 3. Oktober können Sie nicht nur vor Ort in Stuttgart, Kusterdingen und Leonberg teilnehmen sondern auch digital - egal, wo Sie leben.

    mehr

Kirche. Glaube. Werte.
Kirchenfernsehen.de - das TV-Programm der Evangelischen Landeskirche in Württemberg