KinderKirche - immer Sonntags um 10 Uhr

Unsere Kinderkirche trifft sich Sonntags - außer in den Ferien bzw. während der Schulschließungen - um 10 Uhr in den Kinder- und Jugendräumen unten im Gemeindehaus. 

Zur Zeit ist "KinderKirche to Go". Treffpunkt ist vor dem unteren Eingang (Pfarrgasse / Untere Gasse, gegenüber der Synagoge).

Wir freuen uns auf Euch. Eingeladen sind Kinder von ca. vier bis dreizehn Jahren. 

Weitere Informationen über das Pfarramt.

Bericht im Gemeindebrief über die KinderKirche

2019 haben wir uns auf großartige Weise mit unserem Krippenspiel „Sonderbar“ aus unserem Kinderkirchjahr verabschiedet. „Sonderbar, was damals in dem Stall geschah, und irgendwie auch wunderbar, Gott ist allen Menschen nah“, so hieß es in einem unserer schwungvollen Lieder. Nicht ahnend, wie sonderbar das Jahr 2020 werden wird, und was auf uns zukommt.

Lebendig und hochmotiviert sind wir mit unseren Kindergottesdiensten ins neue Jahr gestartet:

  • Kinderkirchkino mit Popcorn und Capri-Sonne,
  • dann kam David mit seiner spannenden Lebensgeschichte, vom einfachen Hirtenjungen zum mächtigen König.
  • Wir begannen mit unserer Gottesdienstreihe „Jesus erzählt“ und feierten noch am 8. März einen Kigo mit dem Gleichnis Jesu: “Die verlorene Drachme“ und dann kam Corona. Abrupt kam es zum Stillstand und keiner wusste ,wie es weitergehen soll. Die Zeit im Lockdown, in der wir keinen Kigo feiern durften, überbrückten wir mit Spiel und -Überraschungstüten für unsere Kinderkirchkinder.
  • Zu Ostern und Pfingsten standen vor ihren Haustüren Tüten mit unserem Jugendfreund, Bastelsachen und süßen Kleinigkeiten, um zu signalisieren, dass wir in Gedanken bei den Kindern sind.
  • Im Frühsommer kam das Signal der Landeskirche unter Pandemiebedingungen wieder Kigo feiern zu dürfen und wir entschlossen uns, vor den Sommerferien nochmals mit einem „Starke-Kinder-Gottesdienst" unsere Kiki-Kinder in die Ferien zu verabschieden. Mit der Geschichte der mutigen und schönen Ester, wollten wir unseren Kindern Mut und Zuversicht für diese besondere Zeit mitgeben. Wir dachten, nach den Sommerferien wird alles besser und einfacher, Corona verschwunden, aber leider ist das nicht so. Mit Hygienekonzept und den bekannten AHA-Regeln feiern wir seitdem Kindergottesdienst und sind froh über jedes Kind, das trotz Pandemie den Weg zu uns findet. Mit Daniel haben wir die letzten Sonntage einen sehr mutigen und starken Gottesmann kennengelernt, der auch unter widrigsten Umständen, z.B. Löwen in der Grube, seinen Glauben an Gott nicht verloren hat. Momentan (Stand Oktober) sind wir in der Vorbereitung für ein Krippenspiel „Wir haben einen Stern gesehn“, ein besonderes Stück, das unter besonderen Umständen entsteht und hoffentlich aufgeführt werden wird.

Das Kinderkirchteam Christina, Nina ,Gabi, Mandy und Lisette

KinderKirche geht auch in Corona-Zeiten

Kinderkirche "to Go" im Advent

Kinderkirche "to Go" im Advent

Kinderkirche "to Go" im Advent

Kinderkirche "to Go" im Advent

Kinderkirche "to Go" im Advent

Kinderkirche "to Go" im Advent

Adventsfenster 2020 - Teil der Kinderkirche "to go"

Adventsfenster KinderKirche "to Go"

Adventsfenster KinderKirche "to Go"

Adventsfenster KinderKirche "to Go"

Adventsfenster KinderKirche "to Go"

Adventsfenster KinderKirche "to Go"

Adventsfenster KinderKirche "to Go"

Krippenspiel 2020 unter Corona-Bedingungen

Krippenspiel-Gottesdienst 2020